Der Shaker worktable

... ein aussergewöhnlicher Esstisch - und mehr als das


 

Er ist eigentlich eine Möbelskulptur mit einem Nutzen: man kann daran sitzen und essen, arbeiten, schreiben...leben.

Dieser Tisch aus unserer Werkstatt ist Kunst, Originalität, eine Ikone des Shaker Designs - und eine andauernde Freude für den Besitzer.

 

Seine Entstehung beruht auch auf der Freude der Shaker, ein freies Leben in der "neuen Welt" zu führen - IHR Himmelreich auf Erden hier und jetzt schon zu errichten, denn ein Grundsatz lautete auch: Im Himmel gibt es keinen Staub - und deshalb wurde auch viel saubergemacht. Das begann schon nach dem Aufstehen, wenn die Betten abgerückt wurden und darunter gereinigt wurde.

Die Betten wurden oft mit der Rädern beweglich gemacht - und dann auch dieser Tisch.

 

Der Shaker Worktable entstand ca. 1850 in New Lebanon/NY - gut vorstellbar, für eine Schneiderwerkstatt, in der er aufgrund seiner Größe öfter verschoben werden musste. Er hatte im Original ein Untergestell aus Kirschbaum und eine 3,70m lange Tischplatte aus Pine. In den späten 1930er Jahren wurde er von einem privaten Sammler erworben und ist leider nicht mehr für die Allgemeinheit sichtbar.

 


Diesen Tisch bauen wir seit 1992 als Einzelanfertigungen für unsere Kunden. Da nicht jeder einen Esstisch mit der Original-Länge von 3,70 Metern bei sich zu Hause stellen kann, gehen wir auf Wünsche bezüglich Größe oder Holzart ein. Das hat natürlich Grenzen, denn die Proportionen sollten schon noch ausreichend Berücksichtigung finden.

 


Esstisch-Platten für Shakertisch aus Kirschbaum oder Eiche
Sie haben die Wahl: Kirschbaum oder Eiche

 

Die Anfertigung des Shaker Worktable ist auch für uns jedes mal ein besonderes Erlebnis:

Angefangen vom exklusiven Eisenguss der Radgabeln oder der Auswahl guten Holzes beim Holzhändler bis zur Freude des Kunden bei der Übergabe. 

Bei jedem Schritt des Machens ist meine volle Aufmerksamkeit gefordert: Zusammenstellung des "Bildes" der Tischplatte, die Passung der "Hirnleiste" an den Schmalseiten, Drechseln der Beine, die Befestigung der Gussgabeln, das Zusammenfügen und die Oberflächenbehandlung mit guten Mitteln. Auch fließt, trotz guter maschineller Ausstattung, einiges an körperlicher Energie mit in diese Tische ein.


Diese Galerie gibt Ihnen kleine Einblicke in den Fertigungsprozess unseres Shaker Worktables

Grauguss, ist heutzutage eine Seltenheit und hat in dieser Anwendung die Ursprünglichkeit der Originale

Shaker Worktable aus Eiche / industrial
Shaker Worktable aus Eiche / industrial

Übrigens: Falls Sie sich Gedanken zu passenden Stühlen machen, haben wir die Erfahrung gemacht, dass fast jeder Stuhl zu diesem Tisch passt, denn er ist sozusagen eine starke "Persönlichkeit", die für sich wirkt ... und Hinzugestelltes unbeeinflusst lässt.

Soll heißen: oftmals bringen Kunden ihre eigenen Stühle in unsere Ausstellung mit und probieren die "optische Verträglichkeit" aus. Selbst bei Designklassikern aus reinem Kunststoff hat das immer funktioniert.

 

link zum Shop >>


3D Galerie "Our Shaker Experience" >>

(3D Modell des Shaker worktables - einfach draufklicken und drehen)

Shaker Esstisch in 3D Ansicht, Kunstmatrix Seeland
link: unser Shakerworktable in 3D


 

blogartikel  Die Shakerleiste